Über Justin Peter


"Der entzündete Blinddarm unter den Newcomer Comedians, er steht kurz vor'm Durchbruch..."


Ein Genie, gefangen im Körper eines Geisteskranken. Oder war es andersrum? - Egal! Hier paart sich hemmungsloser Wahnwitz mit bedingungsloser Ehrlichkeit und einer Prise Irrsinn.

 

Justin Peter ist halb Mensch und halb Kunstfigur und Comedy ist sein Leben. Der ewige Newcomercomedian, mit seinem Motto:

"Comedy muss überraschen, zum Nachdenken anregen

und darf auch gerne mal verstören. Hauptsache es ist unterhaltsam und anders."

 

Seit 2013 ist J.P. ein fester Bestandteil der Karlsruher Comedyszene. 

 4 erfolgreiche Soloshows ("Best Off - im Dunkeln ist gut Munkeln", "Exciting Times", "Hardcore", "Fuck it") ,

diverse Offene Bühnen und Comedy Mixshows in ganz Deutschland,

unzählige Improtheater Auftritte (Wohin des Wegs von Tiyatro Diyalog),

seine eigene anarchische Comedy & Slapstickreihe J.P.`s Comedy Monday (12 teilige Comedyreihe in der Stadtmitte Karlsruhe), hat der stolze Hunde und Depressionsbesitzer bereits hinter sich.

 

Weit ab der hiesigen Mainstream-Comedy-Szene behandelt J.P. unter anderem Themen wie,  

Depressionen, Lyrik, Sexualität, Hunde, Tücher, sein beruflicher Werdegang und vielem mehr. 

 

Im Stile seiner amerikanischen Vorbilder:

Andy Kaufman, David Cross und Jim Norton, nimmt der ehemalige Veranstaltungstechniker kein Blatt vor den Mund, er beschreibt die Welt wie er sie sieht, und manchmal auch sehen will...

Fantasievoll-ehrlich und stets mit einem Lächeln im Gesicht.

  

Mit anderen Worten:  Justin Peter's Comedy, ist wie das Leben, einfach sensationell und manchmal auch irgendwie beschissen...

  

"Lustig ist das nur bedingt - komisch aber immer." (BNN 9.2.2017)

"BAD TASTE PARTY" (BNN 12.6.2017)



Das schreibt die Presse:

Bericht aus der BNN,  Juni 2017: